Film-Tipp: Der älteste Schüler der Welt

Interessantes aus Kenia ohne direkten Bezug zu den Schulen. Dieser Bereich kann auch von Gästen gelesen werden!

Film-Tipp: Der älteste Schüler der Welt

Beitragvon Franziska » 17.09.2011, 18:40

Hallo zusammen,

gestern habe ich auf Arte einen interessanten Film gesehen: "Der älteste Schüler der Welt". Im Spiegel war 2009 schonmal ein Artikel über Kimani Maruge http://www.spiegel.de/schulspiegel/ausland/0,1518,643212,00.html

Der Film ist in der Mediathek von Arte zu finden: http://videos.arte.tv/de/videos/der_aelteste_schueler_der_welt-4112068.html

Hier die Filmbeschreibung von Arte:

Kenia 2003, die Nachrichten verkünden den Beschluss der Regierung, freie Schulbildung für alle einzuführen. Im Radio hört auch der alte Mau-Mau-Veteran Maruge davon und erkennt seine letzte Chance, Lesen und Schreiben zu lernen. Am nächsten Tag steht er inmitten von Hunderten von Kindern vor den Türen der Grundschule des kleinen Dorfes, um sich als Schüler anzumelden. Aber Maruge ist zu alt, 84 Jahre, und die Klassenräume sind schon mehr als überbelegt. Der jungen Lehrerin Jane Obinchu und ihrem Assistenten Alfred bleibt nichts anderes übrig, als Maruge wieder nach Hause zu schicken.
Erst als Maruge von seinem Freiheitskampf auf der Seite der Mau-Mau gegen die britischen Besatzer erzählt, nimmt Jane den alten Mann, gegen den Willen ihres Vorgesetzten, in ihre Klasse auf. Ab sofort drückt Maruge mit den Kindern die Schulbank. Aber immer wieder wird er im Alltag von seinen traumatischen Erinnerungen an seine Gefangenschaft, an Folter und Mord, heimgesucht.
Bald werden die überregionalen Medien auf Maruge aufmerksam und schließlich berichten die Nachrichten weltweit vom alten Mann in der Grundschule in Kenia, dem ältesten Schüler der Welt. Zwangsläufig erfährt auch der Schuldirektor von diesem "Skandal". Maruge wird in eine Schule für Erwachsene in der Stadt versetzt. Weil er unter den unwilligen Teenagern aber nichts versteht, kehrt Maruge ins Dorf zurück und Jane macht ihn sogar zu ihrem Assistenten. Die Missgunst der anderen Dorfbewohner steigt. Jane bekommt Drohanrufe, und als eine Gruppe aus dem Dorf die Schule aufsucht, um Maruge mit Gewalt von den Kindern fernzuhalten, wird Jane zwangsversetzt. Maruge verkauft seine letzte Habe und fährt in die Hauptstadt Nairobi, um sich beim Ministerium für Bildung für die Rückversetzung von Jane einzusetzen.


Ich fand es ganz interessant und vielleicht habt ihr Zeit mal reinzuschauen.

Liebe Grüße
Franziska
Franziska
 
Beiträge: 34
Registriert: 01.06.2011, 18:48

Re: Film-Tipp: Der älteste Schüler der Welt

Beitragvon Anjani » 17.09.2011, 20:33

Ich habe den Film gestern auch gesehen und war schwer begeistert. Absolut empfehlenswert! :)
Anjani
 
Beiträge: 39
Registriert: 01.03.2009, 01:28


Zurück zu Nachrichten aus Kenia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron