Aus der Zeitung

Interessantes aus Kenia ohne direkten Bezug zu den Schulen. Dieser Bereich kann auch von Gästen gelesen werden!

Aus der Zeitung

Beitragvon claus » 04.03.2009, 17:23

Nachdem es zu Jahresbeginn Anzeichen dafuer gab, dass die Inflationsrate in Kenia zurueck geht, hat sich dieser Trend im Februar leider nicht bestaetigt. Die
offizielle jaehrliche Inflationsrate ist im Februar wieder auf 25.1% gestiegen. Eun Hauptbeitrag ist der erneute Anstieg des Preises fuer Maismehl, dessen Preis
sich alleine von Januar 2009 bis Februar 2009 um fast 20% erhoehte. Ein kurzer Artikel dazu, dass natuerlich die armen Bevoelkerungsschichten besonders getroffen
werden, findet sich in der heutigen Nation unter
http://www.nation.co.ke/business/news/-/1006/541304/-/j18mwtz/-/index.html
claus
Administrator
 
Beiträge: 9887
Registriert: 20.11.2008, 17:51

Re: Aus der Zeitung

Beitragvon claus » 12.03.2009, 19:45

Hier ein Artikel aus dem Standard, der beschreibt, dass Schueler im Mathare Slum wegen der schwierigen Nahrungsmittelsituation nicht mehr zur Schule gehen:

http://www.eastandard.net/education/Ins ... 2&cid=316&
claus
Administrator
 
Beiträge: 9887
Registriert: 20.11.2008, 17:51

Re: Aus der Zeitung

Beitragvon claus » 12.06.2009, 23:18

Die Lehrer an staatlichen Schulen werden eine deutliche Gehaltserhoehung bekommen, wovon unsere Lehrer natuerlich nichts haben. Der folgende Artikel ist auch interessant, weil er konkrete Zahlen zu den Gehaeltern an staatlichen Schulen enthaelt:
http://www.nation.co.ke/News/-/1056/610 ... index.html
claus
Administrator
 
Beiträge: 9887
Registriert: 20.11.2008, 17:51

Re: Aus der Zeitung

Beitragvon claus » 12.06.2009, 23:23

Nach diesem Artikel gibt es in Kenia immer noch etwa eine Million Kinder, die nicht zur Schule gehen:
http://www.nation.co.ke/News/-/1056/610 ... index.html
claus
Administrator
 
Beiträge: 9887
Registriert: 20.11.2008, 17:51

Re: Aus der Zeitung

Beitragvon claus » 15.06.2009, 18:33

Ein ziemlich erschuetternder Artikel zu den Praktiken der Mungikis in der Central Province und den zu ebenso drastischer Selbstjustiz greifenden Gruppen, die sich gegen die Mungikis wehren:
http://www.nation.co.ke/News/-/1056/610 ... index.html

Wie immer muss man sich darueber im Klaren sein, dass auch die Nation vermutlich eine politische Agenda hat (auch wenn ich nicht dazu in der Lage bin, diese zu entwirren) und dass es den Autoren sicherlich auch darum geht, diese Dinge oeffentlichkeitswirksam zu beschreiben. Aber es spricht fuer mich doch vieles dafuer, dass innerer Friede in Kenia von immer mehr Seiten bedroht wird und dass Kenia auch deswegen schweren Zeiten entgegen sieht.

Claus
claus
Administrator
 
Beiträge: 9887
Registriert: 20.11.2008, 17:51

Re: Aus der Zeitung

Beitragvon claus » 30.06.2009, 18:43

Zur Zeit findet in Mombasa ein Treffen von "headteachers" kenianischer Secondary schools statt (bitte meine Anglizismen zu entschuldigen, aber ich habe immer das Gefuehl, dass Uebersetzungen ohne Bedeutungsverschiebungen wegen der unterschiedlichen Schulsysteme schwierig bis unmoeglich sind), wobei ich annehme, dass sich nur Vertreter von staatlichen Schulen treffen. Im heutigen Bericht in der Nation http://www.nation.co.ke/News/-/1056/617004/-/ukeer7/-/index.html ist mal wieder nachzlesen, wie schlecht die Schueler im Durchschnitt beim KCSE abschneiden. In den letzten vier Jahren gab es etwa 1.3 Millionen Prueflinge in Kenia, von denen nur etwa 24% eine Gesamtnote von C+ oder besser erreicht haben. Es ist ganz interessant, diese Zahlen mal wieder zu lesen, aber eigentlich sind sie nicht neu und sollten fuer die Lehrer schon gar nicht neu sein, so dass ich Saetze wie "This is sad and shocking" etwas merkwuerdig finde ;)

Natuerlich geht es auch um Konsequenzen aus diesen Zahlen, aber da lest Ihr am besten selbst, weil nach meinem Gefuehl alles recht unkonkret bleibt.

Claus
claus
Administrator
 
Beiträge: 9887
Registriert: 20.11.2008, 17:51

Re: Aus der Zeitung

Beitragvon claus » 30.06.2009, 19:07

Fuer alle, die darueber nachdenken, ob sie ihren Patenkindern nach dem KCSE auch bei einer Collegeausbildung helfen wollen, stellt sich immer die Frage, wie man ein College beurteilen soll. Eine Antwort darauf habe ich auch nicht, aber folgende zwei Artikel zeigen, wie schwer das auch fuer die Kenianer ist:

http://www.eastandard.net/education/InsidePage.php?id=1144017076&cid=316&
http://www.eastandard.net/education/InsidePage.php?id=1144017079&cid=316&


Im ersten Artikel geht es um private Colleges in Nakuru, die eine Ausbildung zu medizinischen Laboraufgaben anboten. Einige wurden jetzt kontrolliert und geschlossen, weil sie ueberhaupt keine Genehmigung fuer solche Ausbildung haben. Im zweiten geht es etwas allgemeiner um Colleges schlechter Qualitaet. Dort findet sich auch ein Link zur Commission of higher education (http://www.che.or.ke) Auf der Seite dieser Kommission soll man nachschauen koennen, welche Institutionen gepruefte Kurse anbieten, aber ich habe noch keine Zeit gehabt, mir das anzusehen und fuerchte, dass der praktische Wert begrenzt ist.

Claus
claus
Administrator
 
Beiträge: 9887
Registriert: 20.11.2008, 17:51

Re: Aus der Zeitung

Beitragvon claus » 09.07.2009, 19:15

http://www.nation.co.ke/News/regional/-/1070/621790/-/7kesvp/-/index.html

Auch in diesem Jahr regnet es in weiten Teilen Kenias recht wenig, so dass von dieser Seite keine Entspannung fuer die Lebensmittelsituation in Kenia kommt. Auch wenn ein Grossteil der Probleme sicherlich durch Missmanagement und Korruption entstanden ist, koennte man sich etwas mehr Hilfe vom Wetter erwarten. In diesem Artikel wird es nur nebenbei erwaehnt, aber auch die Wassersituation ist in vielen Teilen Kenias - auch in Nairobi - sehr angespannt. Wegen niedriger Wasserstaende in einem Stausee musste vor kurzem auch ein Kraftwerk den Betrieb einstellen, so dass auch Probleme
oder zumindest Preissteigerungen bei der Elektrizitaetsversorgung zu erwarten sind.

Claus
claus
Administrator
 
Beiträge: 9887
Registriert: 20.11.2008, 17:51

Re: Aus der Zeitung

Beitragvon Blanka » 01.09.2009, 11:55

Es geht nicht um eine Zeitung, sondern um eine TV (ich hoffe, das macht nichts).
Ich habe nämlich in unserer (tschechischen) TV einen sehr interesanten Reisebericht gesehen, der für Kenia-Paten interessant sein kann. Eine deutsche Frau aus Königsberg (Kaliningrad) Nani Croze mit ihrem Mann Anselm hat vor 30 Jahren in der Nähe von Nairobi eine kleine Glashütte gegründet - Kitengela Glass. Die Glashütte verarbeitet das Recyclingglas, bietet viele Arbeitsplätze den Leuten aus umliegenden Dörfern und heute ist berühmt unter Bildnern von verschiedenen Erdteilen. Wer etwas darüber lesen möchte, hier ist die HP:

http://www.kitengela-glass.com/

LG
Blanka
Blanka
 

Re: Aus der Zeitung

Beitragvon claus » 08.09.2009, 17:06

Im folgenden Artikel steht nicht besonders viel drin, aber ich will ihn trotzdem mal verlinke:
http://www.nation.co.ke/News/-/1056/654678/-/umsma0/-/index.html
Es geht um einen UN-Bericht, dass es trotz der Einfuehrung "kostenloser" Schulbildung (wir alle wissen ja, dass das mit dem kostenlos so eine Sache ist, deshalb habe ich die Anfuehrungszeichen gesetzt) in Kenia 1.8 Millionen Kinder gibt, die nicht zur Schule gehen.

Claus
claus
Administrator
 
Beiträge: 9887
Registriert: 20.11.2008, 17:51

Nächste

Zurück zu Nachrichten aus Kenia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron